AGBs


(1) Jeder User von hyCount muss sich an die folgenden AGBs halten und kann, falls es gegen diese verstößt, ohne Vorwarnung vom Betreiber permanent gesperrt und der / die entsprechenden Accounts gelöscht werden. Die generierten Statistiken gehen dabei verloren. User und Webseiten, die wegen AGB-Verstosses gelöscht werden, werden in einer "Blacklist" festgehalten und können sich nicht wieder anmelden.
 
(2) Jedes User bestätigt mit der Anmeldung die AGBs gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben.
 
(3) Die Anmeldung bei hyCount ist kostenlos. Es sind daraus aber keinerlei Rechte an dem Account sowie dessen Verfügbarkeit und/oder Zugänglichkeit abzuleiten, die über die hier festgelegten Nutzungsrechte hinausgehen. Insbesondere seien hier auch Serverausfälle und Überlastung genannt.
 
(4) Der/Die Betreiber von hyCount behalten sich das Recht vor, einzelne Accounts ohne Angabe weiterer Gründe zu löschen.
 
(5) Mit der Anmeldung erhält der User einen HTML-Code für den angelegten Besucherzähler (Counter) und bezieht nach Wunsch in unregelmäßen Abständen den Newsletter per eMail.
 
(6) Der Einbau des HTML-Codes auf Webseiten, die gegen deutsches Recht verstoßen ist untersagt.
 
(7) Der HTML-Code muss ohne jegliche Veränderungen in die bei der Anmeldung/Erstellung angegebene Webseite eingebaut werden. Veränderungen am HTML-Code oder Link sind untersagt und führen zur unverzüglichen Löschung des Accounts.
 
(8) Der HTML-Code muss so eingebaut werden, dass sowohl der Counter als auch der HTML-Code sichtbar und klickbar sind.
 
(9) Accounts, deren Webseiten einen Monat lang keine Aufrufe oder mehr als 10.000 Aufrufe des Besucherzählers pro Tag generieren werden gelöscht.
 
(10) hyCount behält sich vor den Service jederzeit um- sowie einzustellen. Der User ist dabei nicht zum Ersatz oder Ausgleich von für Ihn dabei auftretenden Verlusten, Rückschlägen oder anderen unangenehmen Umständen berechtigt.
 
(11) hyCount wird immer bemüht sein Fehler möglichst schnell zu beheben, kann aber nicht für Schäden durch etwaige Fehler im Webprojekt / auf der Webseite verantwortlich gemacht werden.
 
(12) Die AGB können jederzeit geändert werden. Eine Änderung wird als eMail an alle User bekanntgegeben. Jeder User, der den Änderungen nicht zustimmt, muss seinen Account innerhalb der angegebenen Frist, ohne Anspruch auf Ausgleich, löschen oder nimmt automatisch nach Fristablauf die neuen AGBs an. Ist keine Frist angegeben gelten grundsätzlich 14 Tage als Frist.
 
(13) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGBs unwirksam oder undurchführbar sein oder unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der AGBs im übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Regel soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der Zielsetzung des Betreibers möglichst nahe kommen. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich die AGBs als lückenhaft erweisen.
 
Fassung vom 10.02.2008
Pagerank